wohlfühlen

Das Wohlfühl-Feeling Ihrer Wellensittiche hängt natürlich von vielen Dingen wie Artgenossen, gesunder Ernährung und Hygiene ab. Aber entscheidend sin auch Käfiggrösse und Ausstattung des Wellensittich-Heims. Die kleinen Papageien machen uns dabei durch ihr Verhalten meist unmissverständlich klar, ob sie mit Ihrer Wohnung einverstanden sind oder nicht. Ihr Protest gegen einen viel zu kleinen Käfig drückt sich dabei allerdings nicht in Gezeter aus, sondern vor allem in Apathie. Gelangweilt sitzen sie auf der Sitzstange un geben kaum einen Ton von sich. Viele Menschen glauben, dass kleine Vögel auch nur kleine Käfige brauchen. Diese Annahme ist jedoch – wie Sie sich denken können – völlig falsch!

Je grässer der Käfig, desto besser, lautet die Maxime. Für Wellensittiche ist der grösste Käfig gerade gut genug. Aber kein Käfig kann gross genug sein, um das angeborene Flugbedürfnis der Vögel voll zu befriedigen, daher, ist ein täglicher Freiflug im Zimmer oder in einer Voliere ein unbedingtes Muss.

Die Mindestmasse einer Wellensittich – Wohnung für zwei Vögel sollten 70 cm Länge, 40 cm Breite und 50 cm Höhe betragen. Ideal sind Käfige mit aufklappbarem Gitterdach, in deren Öffnung mann eine Sitzstange klemmen kann. Für die Vögel dadurch wesentlich leichter und angstfreier. Unbewusst klettern sie auf ihren Erkundungstouren auch auf die Sitzstange über ihnen und erspähen  den Raum ohne Gitter. Das gibt Selbstvertrauen und ermuntert zum Freiflug im Zimmer.

Der Käfig sollte an einem erhötem Standort, frei von Erschütterungen, frei von Zugluft und ausser Reichweite anderer Heimtieren stehen.